STATION ROSE: PIXEL HOME_0121-1 auf Alu Dibond

550,00 Preise inkl. MwSt.

Print auf Alu-Dibond

Edition: 10 +1

2019

Mit Augmented Reality (Artivive App)

Lieferzeit: 14 Tage

PIXEL HOME ist ein Digital Land Art Projekt, eine Medienskulptur, welche in der Natur, in den Donauauen Oberösterreichs, in Gary Danners Geburtsort Ottensheim im Sommer 2015 aufgestellt war. Das STR-Thema war „Digital Land Art – Digital Natives lived a reduced live-style in the countryside“. Die Außenhaut bestand u.a. aus digitalen Stoffdrucken, generiert aus audiovisuellen Kompositionen, welche Gary Danner & Elisa Rose in Live-Performances im PIXEL HOME aufgeführt haben. Die technische Ausstattung wurde bewußt reduziert gehalten, bestehend aus Beamern, Monitoren, Sound PA & iPads. Projiziert wurde in die umliegenden Wiesen, das Dach mit Sukkulenten bepflanzt. Über den Zeitraum von Monaten wuchs das PIXEL HOME rhizomatisch mit dem Donau Urwald zusammen, einige Live Jam-Sessions entstanden live an den iPads vor Ort.

Next Step: Im Sommer 2016 wurde diese Medienskulptur in die urbane Natur verpflanzt & im Innenhof des KunstHausWien Museums als PIXEL HOME 2.0 aufgestellt. Hier hatte es mit extremer Stadthitze zu kämpfen, mit urbaner Umgebung. Es fanden auch hier diverse Veranstaltungen & Performances statt, u.a. mit Link Art Center, Fabio Paris, Brescia/I.

Next Step: Da kein Käufer rechtzeitig Ende des Sommers auftauchte, wurde die Skulptur zerstört. Nun existiert sie neu in diesem Kunstwerk in Augmented Reality, vermorpht sich mit der neuen Umgebung. Es ist geplant, dieses auch in VR zu importieren.

Die Musik entstand 2014 während der Installation des „Pixel Home“ in der freien Natur der oberösterreichischen Donauauen, wo permanent live improvisiert wurde. Dieser Live-Mitschnitt der Komposition, die mit minimalsten technischen Mitteln am Tablet entstand, ist ungeschnitten.

In der Ausstellung „Wenn Kunst die Realität erweitert“ im CAS Campus Karlsruhe ist diese Arbeit von März bis Juli 2019 zu sehen.

Zusätzliche Information

Größe40 × 30 cm
Augmentierung

incl. Augmentierung

Rahmung

ohne Rahmung

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.

Elisa Rose
Gary Danner

Die Wiener Digital-Art-Pioniere Station Rose – Elisa Rose (Video) und Gary Danner (Sound) – schufen sich bereits 1991 einen Datenumschlagplatz im damals noch praktisch unerforschten Cyberspace. Mit dem 1988 gegründeten realen Off-Space Station Rose betrieben sie eine der ersten A/V-Galerien.STATION ROSE (STR) wurden u.a. 2012 mit dem Kunstwürdigungspreis der Stadt Linz für das Lebenswerk ausgezeichnet. Mehr als 40 Publikationen – von DVDs über CDs bis Kataloge – wurden bislang veröffentlicht.

Das künstlerische Output von STR ist gekennzeichnet von Grenzauslotungen zwischen »Realität« und »Virtualität«. Diese flirrende Wunderkammer hat nichts mit VJing oder Mapping zu tun: bei STR sind Audio und Video per Definition organisch ineinander verwoben.

Derzeitige Arbeiten behandeln vermehrt Raum- und Projektionskonzepte.
Damit schärfen sie den Blick auf technologische Kategorien, gesellschaftliche
Hierarchien und aktuelle Club-Kultur.

(Text: Heinrich Deisl)

"Station Rose put Techno in a sliding scale of forms and responses.“ (The WIRE)

"*The Vienna duo here are indestructible. They’re like a flourishing rosebush growing out of a cement sidewalk crack. Every wannabe tech-artist should study their efforts and see how they just plain invented themselves and their milieu."
(Bruce Sterling, WIRED)

"Station Rose - Pioniere mit eingetragener Marke" (FAZ)

www.stationrose.com

CV-STATIONROSE

Suche