STATION ROSE: Channel Updates_1920 (4 Bilder)

Künstler: STATION ROSE
Datierung: 2016
Unikate
Format: je 30x24cm
Material: Print auf Alu-Dibond

Dies ist eine Bildergruppe, bestehend aus vier einzelnen Kunstwerken. Ein Einzelkauf ist nicht möglich.

Die Bilderserie „Channel Updates_1920“ (4 Arbeiten) wurden 2016 für die Ausstellung & Installation „Parallel Vienna 2016“ hergestellt.

Die Bilder nehmen in ihrer reduzierten Größe Bezug auf die mobilen Devices wie iPad, Handy, etc.

Die grellen Farben der AluDibonds entsprechen in ihrer Opulenz den Farben von Displays wie Handys und Pads.

Versionen dieser „Channel Updates_1920“ Alu-Dibonds – in der Bewegung – wurden von den Künstlern live auch in der Installation bei Parallel Vienna 2016 performed, mit diversen Apps auf ihren iPads & Handys.

Bei den „Channel Updates_1920“  gibt es keine Bewegung.

Im Gegenteil  – es handelt es sich hier um „Duldungsstarre“, wie Bazon Brock im STR-Studio in Frankfurt bei dem Webcast 102 (24.3.2000), zu dem ihn die Künstler einluden, bemerkte.

Zwischen den 100.000 bewegten Bildern, die in den Performances und in Videos entstehen und dann vorhanden sind, muss auch angehalten werden. Und genau das ist der Fall hier.

Diese AluDibonds sind so etwas wie kleine adäquate Haltestellen an der Wand.

Kleine Stopps in einer überbordenden Medienwelt.

Und die Leuchtkraft der Displays ist trotzdem gegeben.

Dieses Alu Dibonds sind Unikate.

Zusätzliche Information

Größe30 × 24 cm
Augmentierung

ohne Augmentierung

Elisa Rose
Gary Danner

Die Wiener Digital-Art-Pioniere Station Rose – Elisa Rose (Video) und Gary Danner (Sound) – schufen sich bereits 1991 einen Datenumschlagplatz im damals noch praktisch unerforschten Cyberspace. Mit dem 1988 gegründeten realen Off-Space Station Rose betrieben sie eine der ersten A/V-Galerien.STATION ROSE (STR) wurden u.a. 2012 mit dem Kunstwürdigungspreis der Stadt Linz für das Lebenswerk ausgezeichnet. Mehr als 40 Publikationen – von DVDs über CDs bis Kataloge – wurden bislang veröffentlicht.

Das künstlerische Output von STR ist gekennzeichnet von Grenzauslotungen zwischen »Realität« und »Virtualität«. Diese flirrende Wunderkammer hat nichts mit VJing oder Mapping zu tun: bei STR sind Audio und Video per Definition organisch ineinander verwoben.

Derzeitige Arbeiten behandeln vermehrt Raum- und Projektionskonzepte.
Damit schärfen sie den Blick auf technologische Kategorien, gesellschaftliche
Hierarchien und aktuelle Club-Kultur.

(Text: Heinrich Deisl)

"Station Rose put Techno in a sliding scale of forms and responses.“ (The WIRE)

"*The Vienna duo here are indestructible. They’re like a flourishing rosebush growing out of a cement sidewalk crack. Every wannabe tech-artist should study their efforts and see how they just plain invented themselves and their milieu."
(Bruce Sterling, WIRED)

"Station Rose - Pioniere mit eingetragener Marke" (FAZ)

www.stationrose.com

CV-STATIONROSE

Kategorien: , , Schlüsselworte: ,
Suche