Arent Weevers: Travelling of the Heart 2.0

17.500,00 Preise inkl. MwSt.

Copyright/Artist © Arent Weevers, Niederlande
Produktionsjahr: 2000-2018
Länge: 5′ 24″, Schleife
Medium: Interaktive Multimedia-Installation mit Sound (Herzschlag)

Digitale und physische Arbeit
Sony Cube 2950 29 „Triniton Monitor mit zwei Lautsprechern
MacMini (Player, Software), Infrarot-Fernfrequenz-Rate Sensor (2x)

Exklusiv: Nein
Edition 2/5 + 2 AP. Ein Exemplar für den UNPAINTED artstore.

Größe Monitor (w × h × d): 68,7 x 53,8 x 52,9 cm
Größe MacMini (w × h × d): 19,6 cm x 3,6 cm x 19,6 cm
Gewicht: 1,2 kg

Ausstattung: MacMini und Sensor (2x) im Wert von € 2.500,- sind enthalten. Der empfohlene Monitor ist nicht im Preis inbegriffen.

Inkl. Mehrwertsteuer, exkl. Versandkosten
Lieferzeit: 40 Tage

Ausgestellt bei (Auswahl):

  • Beamlab Presents!, New Dakota, Amsterdam | Niederlande – November/Dezember 2018
  • Liefde in de Vrijstad, Great or Barbarachurch, Culemborg | Niederlande – April 2018
  • Bewegte Bilder – On Tour/, Martinikerk, Groningen | Niederlande – September 2015
  • Einzelausstellung, Janskerk, Utrecht – August 2014
  • Einzelausstellung, Highlands Church, Leiden | Niederlande – Oktober 2014

Versand durch den Künstler

Lieferzeit: 14 Tage

Ein älterer nackter Mann und eine alte Frau schauen Sie vom Bildschirm aus an. Dann beginnt etwas zu geschehen: Sie beginnen zu tanzen, dem Herzschlag der Besucher folgend. In Travelling of the Heart reagiert ein virtueller Raum aus wechselnden Bildern und Klängen auf den Betrachter, dessen Eingabe für die Funktion der Installation benötigt wird. Sowohl das Tempo als auch die Bilder verschieben sich für immer, keine Sekunde ist immer gleich.

In Zusammenarbeit mit Beppie Blankert (Tänzerin), Gérard Lemaître (Tänzerin) und Bianca van Dillen (Choreografin).

„Den Besuchern wird ein Sensor zur Verfügung gestellt, der ihren Herzschlag aufzeichnet. Auf einer großen Leinwand ist eine Projektion eines nackten älteren Paares, eines Mannes und einer Frau, die einen Tanz aufführen. Einer der Tänzer wird vom Herzschlag eines Besuchers gesteuert, der andere vom Herzschlag eines anderen Besuchers. Ziel ist es, beide Herzschläge so aufeinander abgestimmt zu bekommen, dass ein gemeinsamer Tanz auf dem Bildschirm erzeugt wird. Doch das Scheitern der Suche nach einem gegenseitigen Herzschlag ist in Travelling of the Heart enthalten. Mit Ausnahme des seltsamen Fakir können die meisten von uns den Rhythmus unseres Herzens nicht wirklich kontrollieren. Vielleicht für einen kurzen ruhigen und intimen Moment. Der Versuch, dies innerhalb der Grenzen einer Kunstinstallation zu tun, lenkt die Aufmerksamkeit auf unsere Unfähigkeit und auf unsere mutigen Versuche, unsere Unfähigkeit zu überwinden. Nicht mit Blick auf das ästhetische Gesamterlebnis, sondern nur, um den konkreten Anderen zu erreichen.“

Worte von Petran Kockelkoren, Philosoph und emeritierter Professor für Kunst und Technologie an der Universität Twente, Niederlande.

Weitere Lektüre: Transzendenz gegen Embodied Media. Die Medienkunst von Arent Weevers von Sabrina Kamstra.

Weitere Infos

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.

Videokunst ist nicht generell Digitale Kunst, aber digital erstellte Bildsequenzen können im Resultat als Video erscheinen.

Kategorien: , , , Schlüsselworte: ,
Suche