fbpx

Birthe Blauth startet Crowdfunding für „Poem of Pearls“

birthe-blauth-startet-crowdfunding-fr-poem-of-pearls
Birthe Blauth, Poem of Pearls, Projekt für Elisabethkirche Kassel

Während des documenta-Sommers 2022 können die Besucher*innen eine spirituelle Reise durch die Installation der Künstlerin Birthe Blauth in der Elisabethkirche am Friedrichsplatz in Kassel unternehmen. Der Weg führt durch ein Labyrinth auf dem Vorplatz in einen Paradiesgarten, in dem eine große, mit echten Perlen gefüllte Feuerschale steht, aus der sich jeder Besucher*in eine Perle mitnehmen darf. Auf der Rasenfläche, die sich über den gesamten Innenraum und die Seitenhöfe erstreckt, können die Besucher*innen sich hinlegen, entspannen, Kraft tanken und zu sich kommen.

Das künstliche Paradies

Das Paradies existiert nur in unserer Vorstellung. Der Paradiesrasen ist darin schöner als jeder echte Rasen. Daher entschied sich Birthe Blauth für Kunstrasen und wählte eine sehr hochwertige, täuschend echt aussehende Sorte mit langen, weichen Halmen. Daher entschied sich Birthe Blauth für Kunstrasen in der Installation und wählte eine sehr hochwertige, täuschend echt aussehende Sorte mit langen, weichen Halmen. Der Rasen wurde in Europa REACH-konform ohne Schadstoffe hergestellt.

A Piece From Paradise

Unterstützen Sie das Projekt, indem Sie schon vorab ein Stück vom Paradiesrasen in der Größe 100 x 100 cm erwerben. Im Oktober 2022 erhalten Sie als Erinnerungsstück und Dankeschön diesen originalen Teil der Kunstinstallation Poem of Pearls. Sie können Ihr Piece From Paradise beispielsweise an zwei Nägeln mit den rückseitigen Befestigungslöchern aufhängen.

Der Ablauf

Sie erhalten nach dem Kauf zunächst Ihren Kaufbeleg und eine Geschenkkarte, mit der Sie Piece From Paradise auch weiter geben können. Nach dem Abbau der Installation Anfang
Oktober 2022 werden die Rasenstücke zugeschnitten. Dann wird Ihnen Ihr von der Künstlerin signiertes und nummeriertes Piece From Paradise mit einem Echtheitszertifikat zugesandt.

UNPAINTED – art in the digital age – die Plattform für digitale Kunst – unterstützt das Projekt Poem of Pearls unentgeltlich. Der Erlös aus dem Verkauf der Pieces From Paradise geht zu 100 Prozent in die Deckung der Projektkosten der Installation Poem of Pearls.

Mehr über Poem of Pearls erfahren Sie auf www.kunstraumkirche.de

Siehe auch: Birthe Blauth gewinnt Ideenwettbewerb der Elisabethkirche Kassel

Zum Bereich von Birthe Blauth im UNPAINTED artstore

Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: English

Suche
%d Bloggern gefällt das: