fbpx

Birthe Blauth: Installation “Poem of Pearls” – Crowdfunding

121,00  Incl. Tax

Verkauf von Teilen der Installation: A Piece From Paradise
€120,00 -Preis inkl. 19 % MwSt., inkl. Verpackung und Versand.
Kunstrasen, 100 x 100 cm, Auflage 400 Ex.
Rückseitig signiert und nummeriert mit unterschriebenem Zertifikat.

Sie erhalten Ihr Rasenstück nach Beendigung des Projekts im Oktober 2022.
Bitte nicht per Nachnahme bezahlen.

Lieferzeit: Q4 2022

Während des Documenta-Sommers 2022 können die Besucher*innen eine spirituelle Reise durch die Installation “Poem of Pearls” der Künstlerin Birthe Blauth in der Elisabethkirche am Friedrichsplatz in Kassel unternehmen. Der Weg führt durch ein Labyrinth auf dem Vorplatz in einen Paradiesgarten, in dem eine große, mit echten Perlen gefüllte Feuerschale steht, aus der sich jeder Besucher*in eine Perle mitnehmen darf. Auf der Rasenfläche, die sich über den gesamten Innenraum und die Seitenhöfe erstreckt, können die Besucher*innen sich hinlegen, entspannen, Kraft tanken und zu sich kommen.

Das künstliche Paradies

Das Paradies existiert nur in unserer Vorstellung. Der Paradiesrasen ist darin schöner als jeder echte Rasen. Daher entschied sich Birthe Blauth für Kunstrasen in der Installation und wählte eine sehr hochwertige, täuschend echt aussehende Sorte mit langen, weichen Halmen. Der Rasen wurde in Europa REACH-konform ohne Schadstoffe hergestellt.

A Piece From Paradise

Unterstützen Sie das Projekt, indem Sie schon vorab ein Stück vom Paradiesrasen in der Größe 100 x 100 cm erwerben. Im Oktober 2022 erhalten Sie als Erinnerungsstück und Dankeschön diesen originalen Teil der Kunstinstallation Poem of Pearls. Sie können Ihr Piece From Paradise beispielsweise an zwei Nägeln mit den rückseitigen Befestigungslöchern aufhängen.

Der Ablauf

Sie erhalten nach dem Kauf zunächst Ihren Kaufbeleg und eine Geschenkkarte, mit der Sie Piece From Paradise auch weitergeben können. Nach dem Abbau der Installation im Oktober 2022 werden die Rasenstücke zugeschnitten. Dann wird Ihnen Ihr von der Künstlerin signiertes und nummeriertes Piece From Paradise mit einem Echtheitszertifikat zugesandt.

UNPAINTED – art in the digital age – die Plattform für digitale Kunst – unterstützt das Projekt Poem of Pearls. Der Erlös aus dem Verkauf der Pieces From Paradise geht zu 100 Prozent in die Deckung der Projektkosten der Installation Poem of Pearls.

Mehr über Poem of Pearls erfahren Sie auf www.kunstraumkirche.de

Siehe auch: Birthe Blauth gewinnt Ideenwettbewerb der Elisabethkirche Kassel

Artikel in der SZ: “Nachhaltigkeit im Paradies

Zusätzliche Informationen

Gewicht 5000 kg
Größe 105 × 105 × 6 cm

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.

birthe_blauth

Birthe Blauth beschäftigt sich mit den Mustern und Gesetzen, nach denen wir wahrnehmen, unser Umfeld strukturieren und unsere Kultur entwickeln. Dazu gehört auch, wie überhaupt Naturgesetze und Strukturen entstanden sind, ob die Welt auch ganz anders sein könnte und ob und welche Freiräume wir innerhalb dieser Strukturen haben.

Birthe Blauth bearbeitet ihre Themen mit digitalen Mitteln, geht dabei oft den Weg, Erscheinungen aus der digitalen Welt in die physische Welt zu transformieren.

Sie hat für ihre Arbeiten viele Auszeichnungen bekommen, z. B. den HausDerKunst Preis und den Dr.-Theobald-Simon-Preis. Sie war Resident am renommierten International Studio & Curatorial Program in Brooklyn / New York. Seit Jahren ist sie in zahlreichen internationalen Ausstellungen vertreten. Birthe Blauth arbeitet mit UNPAINTED seit deren Gründung eng zusammen.

Der UNPAINTED artstore präsentiert Werke aus Birthes neuen Serien „Celestial Bodies“ und „Pillars Of The Cosmos“.

Für die „Celestial Bodies“ wurden einzelne Formen aus Bildrauschen extrahiert und mehrfach kopiert und gedreht. Dies geschah in Analogie dazu, wie sich eine Zelle vervielfältigt und so ein neuer Organismus entsteht. Licht und Schatten verschmelzen die Formen zu einer Einheit, einem fantastischen Stern im Reich der Möglichkeiten.

In den „Pillars Of The Cosmos“ wird das Gestaltungs- und Ordnungsprinzip der Spiegelung genutzt, um Sinn zu schaffen. Rauschen allein - Bildrauschen, weißes Rauschen, jegliches Rauschen - hat für uns keinen Sinn, weil wir darin keine für uns sinnvolle Ordnung sehen können. Durch die Spiegelung ändert sich das sofort. Die Spiegelsymmetrie ist eines der Hauptkonzepte in Natur und Kultur.

Birthe Blauth CV

Birthe Blauth Homepage

Das könnte dir auch gefallen …

Birthe Blauth: Celestial Bodies

1.658,00  Incl. Tax

zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 7

Weiterlesen
Suche
%d Bloggern gefällt das: