Station Rose: VR_Fuchsie_8899

2.100,00 Preise inkl. MwSt.

Größe: 75cmx100cm

Foto-Leinwand glänzend

Edition Auflage 3+1 AP

Diese Arbeit ist augmentiert. Augmented Reality App: Artivive

Mit Echtheitszertifikat

Exklusiv bei UNPAINTED.

Lieferzeit: 14 Tage

3 vorrätig

STATION ROSE hat die LIVE Performance „„Natura Urbana Microscopica_0719“ im Haus der Kunst bei „A Midsummer Night“ im Juli 2019 uraufgeführt. Dafür haben die Künstler wieder mit Natur gearbeitet. Die Natur spielt seit langem eine wichtige Rolle in ihrer digitalen Kunst, sie haben dafür die Begriffe „Digital Land Art“, „Urban Digital Land Art“, sowie “Nature Is Cool/ NiC“ geprägt. Für das Haus der Kunst hat Elisa Rose sowohl ein Mikroskop live verwendet, als auch mit diversen iPad Apps gearbeitet. In „VR_Fuchsie_8899“ hat sie eine Fuchsie als Ausgangsmaterial verwendet, welches durch Apps gejagt wurde, bevor dieses im Sequencer gelandet ist. Schließlich erfährt das Werk in der Augmentierung seinen audio-visuellen Höhepunkt.

Die Arbeit wurde erstmals im September 2019 bei Ars Electronica Linz in der Einzelausstellung “U >< N<>I<<T>> A   #Urbana Natura in_hancing_The_Augmented „ in der Galerie Hofkabinett gezeigt.

Die Musik zur Augmentierung ist ein experimenteller Soundtrack, in dem die kompositorischen Stilmittel des Dub (langsames Tempo, tiefe Bässe, repetitives Schlagwerk) mit von Wolfgang Amadeus Mozart beeinflussten Akkord- und Harmoniefolgen zu einer sehr eigenen Form verwebt werden.

Dieses Kunstwerk ist in streng limitierter Auflage exklusiv bei UNPAINTED erhältlich. Sehen Sie hier das Video von der ars electronica.

 

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.

Elisa Rose
Gary Danner

Station_Rose_PortraitDie Wiener Digital-Art-Pioniere Station Rose – Elisa Rose (Video) und Gary Danner (Sound) – schufen sich bereits 1991 einen Datenumschlagplatz im damals noch praktisch unerforschten Cyberspace. Mit dem 1988 gegründeten realen Off-Space Station Rose betrieben sie eine der ersten A/V-Galerien.STATION ROSE (STR) wurden u.a. 2012 mit dem Kunstwürdigungspreis der Stadt Linz für das Lebenswerk ausgezeichnet. Mehr als 40 Publikationen – von DVDs über CDs bis Kataloge – wurden bislang veröffentlicht.

Das künstlerische Output von STR ist gekennzeichnet von Grenzauslotungen zwischen »Realität« und »Virtualität«. Diese flirrende Wunderkammer hat nichts mit VJing oder Mapping zu tun: bei STR sind Audio und Video per Definition organisch ineinander verwoben.

Derzeitige Arbeiten behandeln vermehrt Raum- und Projektionskonzepte.
Damit schärfen sie den Blick auf technologische Kategorien, gesellschaftliche
Hierarchien und aktuelle Club-Kultur.

(Text: Heinrich Deisl)

"Station Rose put Techno in a sliding scale of forms and responses.“ (The WIRE)

"*The Vienna duo here are indestructible. They’re like a flourishing rosebush growing out of a cement sidewalk crack. Every wannabe tech-artist should study their efforts and see how they just plain invented themselves and their milieu."
(Bruce Sterling, WIRED)

"Station Rose - Pioniere mit eingetragener Marke" (FAZ)

www.stationrose.com

CV-STATIONROSE

Kategorien: , , , Schlüsselworte: , ,
Suche