NEU! STATION ROSE: Webcast 78

3.990,00

Gemälde (Print auf Leinwand), mit Holzrahmen

2000

Auflage: 5 +2 AP

 

Lieferzeit: 14 Tage

Die Webcasts sind die Antwort von STATION ROSE auf den Corona-Lockdown:

Als wir 1999 in Berlin mit STReaming begannen, war das für uns eine logische Konsequenz und Weiterentwicklung des LIVE-Performens in Clubs, Galerien und Museen, als auch eine Hinwendung zum Persönlicheren. In der intimen Atmosphäre des „Homestudios“, live @home, fiel das Angespanntsein der outdoor-Livesituation weg, ohne dabei die Dynamik einer Live Performance einzubüssen.

Man konnte das gesamte Studio für eine Performance verwenden! Im Unterschied zu einer outdoor-Liveperformance hatte man auch mehr Zeit, zum (online anwesenden) Publikum zu sprechen, und es bei der Entstehung einer audiovisuellen Komposition dabeisei zu lassen.

Die mitgeschnittenen STReams wurden oft, ganz im Stil von STATION ROSE, wiederverwertet: Stills wurden als Destillate zu Kunstwerken (wie das hier vorliegende Bild „Webcast 78“), Sounds wurden auf Schallplatten veröffentlicht (s. die Serie der „live @home“-Vinyls auf Gunafa Records), Mitschnitte wurden zur TV-Serie “Best of Webcasting” auf ARD/hr-Fernsehen, und Ausschnitte wurden online gestellt (und das 6 Jahre vor YouTube).

Die Kamera wurde ein wichtiges Werkzeug: es zeigte uns beim Arbeiten an den Workstations, und filmte Elisa Rose beim Sprechen zum Publikum. Verbale Statements wurden dabei zu einem neuen Teil der Kunst von STR. Es handelt sich hier um Samples von Ansagen mit der Betonung auf Wiederholung. Elisa Rose trainiert das präzise Einstellen der Stimme, Effekte miteingeschlossen. Es ist ein <in den Cyberspace hinein-Rufen>; die Stimme als ein weiteres digitalisiertes Instrument ist eigener Baustein im grossen Ganzen der STR-Kunst.

Dieses Gemälde wurde erstmals auf der Art Frankfurt 2000 gezeigt. Bis 2002 haben wir bereits 200 Live-STReams von unserem Studio in Frankfurt gesendet. Dieses Bild ist eine Momentaufnahme der Sendung Nr. 78, ein historischer Moment sozusagen. Frauen und Technik: Elisa als Künstlerin wirkt scheinbar relaxed am Mikrofon. Sie war in Wirklichkeit vor und hinter den Kameras agierend. Der gesamte Technik-Park musste von Gary Danner & ihr in der Live-Performance- Situation unter Kontrolle gehalten werden. Wir befinden uns hier im Jahr 2000, 5 Jahre vor der Existenz von Youtube. Einen LIVE STReam damals zu bewerkstelligen hiess, auch noch den Encoder & den Server soft- & hardwaremäßig zu beherrschen.

Zu dieser Kunstmesse, die es nicht mehr gibt, haben STATION ROSE im Jahr 2001 übrigens die umfangreiche Installation “Webcast Lounge” mit Performance, Gesprächen mit Gästen (z.B. mit Daniel Birnbaum) & eben auch LIVE-Streaming, direkt von der Kunstmesse aus, beigetragen.

Elisa Rose & Gary Danner, 07.2020

Zusätzliche Information

Größe70 × 90 cm

Elisa Rose
Gary Danner

Station_Rose_PortraitDie Wiener Digital-Art-Pioniere Station Rose – Elisa Rose (Video) und Gary Danner (Sound) – schufen sich bereits 1991 einen Datenumschlagplatz im damals noch praktisch unerforschten Cyberspace. Mit dem 1988 gegründeten realen Off-Space Station Rose betrieben sie eine der ersten A/V-Galerien.STATION ROSE (STR) wurden u.a. 2012 mit dem Kunstwürdigungspreis der Stadt Linz für das Lebenswerk ausgezeichnet. Mehr als 40 Publikationen – von DVDs über CDs bis Kataloge – wurden bislang veröffentlicht.

Das künstlerische Output von STR ist gekennzeichnet von Grenzauslotungen zwischen »Realität« und »Virtualität«. Diese flirrende Wunderkammer hat nichts mit VJing oder Mapping zu tun: bei STR sind Audio und Video per Definition organisch ineinander verwoben.

Derzeitige Arbeiten behandeln vermehrt Raum- und Projektionskonzepte.
Damit schärfen sie den Blick auf technologische Kategorien, gesellschaftliche
Hierarchien und aktuelle Club-Kultur.

(Text: Heinrich Deisl)

"Station Rose put Techno in a sliding scale of forms and responses.“ (The WIRE)

"*The Vienna duo here are indestructible. They’re like a flourishing rosebush growing out of a cement sidewalk crack. Every wannabe tech-artist should study their efforts and see how they just plain invented themselves and their milieu."
(Bruce Sterling, WIRED)

"Station Rose - Pioniere mit eingetragener Marke" (FAZ)

www.stationrose.com

STATION ROSE CV

Kategorien: , Schlagwort:

Das könnte dir auch gefallen …

Suche