Was sind eigentlich NFTs?

was-sind-eigentlich-nfts
Banksy art burned, destroyed and sold as token - Image: BBC

Es sei denn, Sie haben unter einem Felsen gelebt, wir sind sicher, dass Sie von NFTs gehört haben. Von Grimes, Christie’s, der NBA und sogar Banksy, dieser neue Krypto-Trend ist derzeit das heißeste Thema im digitalen Raum. aber was sind NFTs überhaupt?

Abkürzung für Non-Fungible Token, a NFT is the registration of ownership of a digital object on a blockchain — it can be any type of media including but not limited to art, videos, music, gifs, games, text and memes. der nicht fungible Teil bedeutet, dass das Objekt einzigartig ist, was es unersetzlich macht. ‘Zum Beispiel ist ein Bitcoin fungibel – handeln Sie einen gegen einen anderen Bitcoin, und Sie haben genau das gleiche”, erklärt The Verge. eine einmalige Handelskarte ist jedoch nicht fungibel. Wenn Sie es gegen eine andere Karte eingetauscht haben, hätten Sie etwas ganz anderes.’ Kurz gesagt, NFTs helfen dabei, Authentizität und Eigentum zu beweisen und die aufstrebende Wirtschaft von digitalen Sammlerstücken und virtuellen Gütern anzutreiben.

Warum also die ganze Aufregung um sie herum? NFTs erweisen sich als Katalysator bei der Transformation der Ökonomie kreativer Aktivitäten, die es den Schöpfern ermöglicht, direkt mit ihren Fans zu monetarisieren. Die Möglichkeit, Kunstwerke auf der Blockchain als NFTs zu erstellen, bedeutet, dass die Inhalte eines Künstlers weltweit auf dezentralen Marktplätzen verkauft werden können. als ob das nicht genug wäre, haben NFTs auch eine Funktion, die dem Künstler jedes Mal einen Prozentsatz zahlt, wenn die NFT verkauft wird oder den Besitzer wechselt.

Inzwischen fragen Sie sich vielleicht, warum Sie etwas kaufen möchten, das jeder kostenlos genießen kann. Die Antwort ist einfach: “jeder kann im Internet Bilder der teuersten Kunstwerke sehen; Plakate werden in Museen verkauft”, sagte Vincent Harrison, ein New Yorker Galerist, gegenüber Wired. ‘, aber es ist das Eigentum, das Wert schafft. Also mit NFTs, haben Sie nicht nur Eigentum, Sie haben Eigentum an der Blockchain, Sie haben Eigentum, das für jeden transparent ist.’

In den letzten Wochen wurde ein Video von Beeple für 6,6 Millionen US-Dollar verkauft, jemand zahlte 3.600 US-Dollar für ein Gucci Ghost GIF und eine Sammlung digitaler Möbel von Andrés Reisinger machte 450.000 US-Dollar in weniger als 10 Minuten. aber NFTs gibt es schon eine ganze Weile, mit einem ihrer ersten Booms im Jahr 2017 mit den Cryptokitties, einem der weltweit ersten Blockchain-Spiele, die auf dem zugrunde liegenden Blockchain-Netzwerk von Ethereum operieren. Heute sind einige dieser virtuellen Kätzchen im Verkauf und können bis zu 1 Million US-Dollar kosten.

Wo sollten Sie also nach NFTs suchen? Schauen Sie sich OpenSea, Rarible und Nifty Gateway an, wo Grimes ihre digitale Kunstsammlung verkaufte.

‘Non-Fungible Tokens und die digitalen Waren und Sammlerstücke, die sie ermöglichen, werden eine wichtige Rolle in der nächsten Ära der digitalen Wirtschaft spielen”, sagte Tyler Winklevoss, CEO von Gemini, der Nifty Gateway 2019 übernommen hat. “Sie sind der perfekte Formfaktor für Krypto-Sammler, Krypto-Kunst und vieles mehr – und legen damit den Grundstein für völlig neue Multi-Milliarden-Dollar-Branchen.

Autor: Juliana Neira I Designboom

Suche