STATION ROSE STReaming 2020

STATION ROSE STReaming 2020
STATION ROSE webcasts 2020

Nach ein paar Tagen der Nervosität um Covid-19 erkannten wir, dass wir diese Situation erlebt haben, die Außenwelt bereits in den 90er Jahren auszuschließen, als wir viele Selbstexperimente mit Selbstausschluss & Isolation von RL machten, während wir @home online blieben. Sobald wir die Qualität der Zeit erkannt haben, in der wir uns jetzt weltweit befinden, haben wir uns für STReam entschieden. Bleiben Sie bei uns in diesen neuen Umständen!

Elisa Rose & Gary Danner Mai 2020

Hintergrund: Ein STATION ROSE live@home Format begann 1999 in der Ausstellung “CrossLinks” in Berlin, co-kuratiert von Gabriele Horn, Direktorin des KW Institute for Contemporary Art Berlin. Im Laufe der Zeit wurden rund 200 Live-Webcasts aus dem STR-Studio in Frankfurt ausgestrahlt. Im Rahmen der Vienna Art Week wurden 2017 & 2018 erstmals STR-Webcasts aus dem Studio in Wien ausgestrahlt.

Die Live-Webcasts von STATION ROSE haben einen Stil, der von YouTube usw. Jahre später populär gemacht wurde; durch die Verschmelzung audiovisueller Performance, Moderation, Dokumentation, Interviews zu einem zeitgenössischen audiovisuellen Format antediert. Ein gleichzeitiges Arbeiten vor und hinter den Kameras, Encodern und Computern war erforderlich.

Lesen Sie diesen Text, den wir 2000 für “KUNSTFORUM 151” geschrieben haben:

“Cyberspace im Echtzeit-20sec-Webcasting – die kostbaren kurzen Momente der Echtzeit. STR startete das Projekt Webcasting während der Ausstellung <crossLinks>, die im Januar 1999 in Berlin stattfand. Nach dieser Webcast-Aktivwoche wurde das Frankfurter Studio zum Ort des “Echtzeit Happenings”. Webcasting von Frankfurt in den Cyberspace ist regelmäßig die Update-Version der öffentlichen STATION ROSE in Wien 88-91.”

JETZT: Seit dem 03.2020 STaRteten wir wieder mit dem live@home Programm – aus unserem Studio in Wien.

Die STReams erfüllten einen globalen Shutdown. Den Anfang machte ein Balkonkonzert am 15. März. Hier sind ungeschnittene Live-Aufnahmen der bisherigen STReams:

Dieses STR-Format wird derzeit für live@home unter Quarantänebedingungen neu gestaltet und rhizomatisch entwickelt. Was STATION ROSE Mitte der 1990er Jahre in Selbstexperimenten begann und “DIGITAL COCOONING” nannte, konnte nun, 25 Jahre später, als Social Distancing und Leben in der “Ferngesellschaft” (Peter Weibel) übersetzt werden.

Lesen Sie hier Informationen zum Digital Cocooning (1995-96) von STATION ROSE:

http://digitalarchive.stationrose.net/index.php?id=229

http://digitalarchive.stationrose.net/index.php?id=238

Elisa Rose: Bild & Moderation

Gary Danner: Musik

Nächster Termin: Reale Szenen & Studio live audiovisuelle Performance treffen sich in STReam Nr. 207.

STATION ROSE live@home Nr. 207, Donnerstag, 11. Juni 2020, 19:00-19:30 Uhr.

Hier klicken: www.stationrose.com

Gefördert von UNPAINTED.

Suche